Steirisches Fachstellennetzwerk

Institut für Kinder- und Jugendphilosophie

ACPC Logo

Karmeliterplatz 2 / 2. Stock, 8010 Graz
Tel.: 0316 / 90370-201
Fax.: 0316 / 90370-202
E-Mail: kinderphilosophie@aon.at
Web: www.kinderphilosophie.at

Kurzbeschreibung
Das Institut für Kinder- und Jugendphilosophie, dessen Träger die Österreichische Gesellschaft für Kinderphilosophie ist, existiert seit 1985 und ist eine parteipolitisch unabhängige Non-Profit-Organisation. Arbeitsschwerpunkte sind Forschung, Bildung und Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Beratung pädagogischer Einrichtungen, Projektorganisation und -durchführung (insbesondere Forschungs- und EU-Projekte), sowie die Entwicklung von Unterrichtsmaterialien, Arbeitsunterlagen, Kinder- und Jugendliteratur und digitalen Medien. Das Institut dient als philosophische Beratungsstelle, ist Informations- sowie Dokumentationsstelle und hat eine Bibliothek.
Aufklärung und philosophische Bildungsarbeit sind Prozesse. Sie können nicht nachgelesen werden, sie müssen nachvollzogen werden. Selbstdenken ist eine Herausforderung für alle Menschen unabhängig von ihrer kulturellen Herkunft. Der gemeinsame Dialog, Aufklärung und Förderung von jungen Menschen mit unterschiedlicher sprachlicher und kultureller Herkunft ist uns im Sinne der Chancengleichheit ein großes Anliegen. Die Voraussetzungen dazu, die Kultivierung der Menschenrechte, gegenseitiger Respekt, Toleranz und Solidarität werden beim Philosophieren geübt sowie Kreativität, Problemlösungskompetenz, Reflexionsfähigkeit und Demokratieverständnis gefördert. Wichtig dabei ist die Partizipation von Kindern und Jugendlichen, um gemeinsam nach Lösungen und Alternativen zu suchen.



Zielsetzungen
Die Förderung von Kindern und Jugendlichen als eigenständige Persönlichkeiten und die Sensibilisierung der Erwachsenen für die Interessen, Anliegen, Problemstellungen und Rechte von Kindern und Jugendlichen sind wesentliche Ziele unserer Arbeit.

•    Vermittlung philosophischer Grundkompetenzen
•    Förderung dialogischer Fähigkeiten mittels philosophischer Fragestellungen und Diskussionen
•    Förderung der Urteils- und Argumentationsfähigkeit
•    Stärkung des Bewusstseins für die Bedeutung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt und die Förderung der interkulturellen Bildung
•    Förderung des kritischen, kreativen und einfühlsamen („caring thinking“) Denkens
•    sichtbares Entgegentreten allen Formen von Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, der Hautfarbe, Religion, nationaler oder sozialer Herkunft, sexuellen Orientierung, des Alters oder einer Behinderung  
•    Förderung von reflexiven und kommunikativen Fähigkeiten
•    Förderung kreativer Kompetenzen
•    Entwicklung einer aktiven Bürgerschaft auf der Basis gegenseitigen Verständnisses, Respekts für Menschenrechte und Demokratie
•    Unterstützung und Förderung pädagogischer Ansätze für eine vertiefende Auseinandersetzung mit globalen, kosmopolitischen und sozialen Themen


Zielgruppen
•    Kinder und Jugendliche, Erwachsene
•    Alle in der Kinder- und Jugendarbeit Tätigen
•    MultiplikatorInnen (LehrerInnen, KindergartenpädagogInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, Tagesmütter und -väter, …)
•    Eltern, Bezugspersonen
•    Personen aus dem pädagogischen, psychologischen, psychosozialen, medizinischen und juristischen Bereich
•    Politisch Verantwortliche
•    Regionale, nationale und internationale (Netzwerk-)PartnerInnen
•    Öffentlichkeit/Interessierte



Als Fachstelle für Kinder- und Jugendphilosophie bieten wir folgende Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an:
•    Workshops für Kinder und Jugendliche im schulischen und außerschulischen Bereich
•    Philosophische Beratung, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene
•    Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen regional, national und international (Kurse, Seminarreihen und Workshops für MultiplikatorInnen und Interessierte, sowie Kongresse, Tagungen)
•    Universitätskurs „Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen“ (Certified Programme) an der Karl-Franzens-Universität Graz UNI for LIFE
•    Arbeitsunterlagen und Materialien für die philosophische Praxis mit Kindern und Jugendlichen
•    Diverse Veranstaltungen, z.B.: Philosophische Cafés, Philosophy Slams, Lesungen, Ausstellungen, …
•    Bibliothek: Fachliteratur zu Kinder- und Jugendphilosophie, Philosophie, Pädagogik, Ethik; Philosophische Geschichten für Kinder und Jugendliche mit dazugehörigen Handbüchern – Entlehnung kostenlos


Kosten
Für Dienstleistungen wird ein passendes Kostenangebot erstellt. Subventionen durch die öffentliche Hand sind möglich.