Steirisches Fachstellennetzwerk

beteiligung.st

Logo beteiligung.st

Die Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung
Karmeliterplatz 2 / 2. Stock, 8010 Graz
Tel.: 0316 / 90370-110
Fax.: 0316 / 90370-113
E-Mail: office@beteiligung.st
Web: www.beteiligung.st


Zielsetzung

beteiligung.st fördert und unterstützt die Entwicklung von Beteiligungsmodellen für Kinder, Jugendliche und erwachsene BürgerInnen. Die Beratung, Begleitung, Förderung und Durchführung von demokratischen Mitsprache-, Mitwirkungs- und Mitbestimmungsmodellen für und mit GemeindebürgerInnen, insbesondere für und mit Kindern und Jugendlichen sollen zur Hebung der Lebensqualität, der Verbesserung der kinder-, jugend- und somit familienfreundlichen Lebensbedingungen und des demokratischen Zusammenlebens im Gemeinwesen beitragen. Bei den Beteiligungsprozessen schätzen wir das Wissen und die Lösungskompetenz der Betroffenen. Durch die Förderung einer demokratischen, generationenübergreifenden Kultur des Mitredens, Mitmachens und Mitbestimmens können die Anliegen der Betroffenen in der Gemeindepolitik besser berücksichtigt werden. Auf dem Weg der frühzeitigen Beteiligung an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes wollen wir Kinder und Jugendliche mit demokratischen Prozessen vertraut machen und so auch die Wichtigkeit der Teilnahme an politischen Wahlen herausstreichen.
 

Kurzbeschreibung

beteiligung.st versteht sich als Partner für Partizipationsprozesse in Kommunen und Schulen.
Wir unterstützen die Initiierung von Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligungsprozessen durch
  • Beratungsgespräche
  • Moderation
  • Tagungen
  • Weiterbildungen
  • Ausbildung von MultiplikatorInnen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Lobbyarbeit
Der Verein beteiligung.st ist aus der Zusammenlegung der Kommunalen Beratungsstelle für Kinder-, Jugend- und BüergerInnenbeteiligung und dem Verein yougend.st hervorgegangen. Dadurch wurden ein Know-How-Transfer und die Qualitätssicherung aus den bisherigen Erfahrungen sichergestellt. Zudem stützen wir uns auf den ständigen fachlichen Austausch mit national und international anerkannten Fachstellen und ExpertInnen. Die Dynamik der wechselnden Kinder- und Jugendkulturen erfordert die stete Auseinandersetzung mit aktuellen Tendenzen und Strömungen.
 

Zu unseren Arbeitsschwerpunkten zählen

  • Zukunftswerkstätten mit Kindern und Jugendlichen
  • Kinder- und Jugendgemeinderäte
  • Jugendforen
  • Entwicklung von Jugendleitbildern für Gemeinden
  • Generationsübergreifende Dialogveranstaltungen/ Moderation von BürgerInnenversammlungen
  • Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen regional und international (Seminarreihen, bewusstseinsbildende Workshops für EntscheidungsträgerInnen, MitarbeiterInnen der Verwaltung, MultiplikatorInnen und Interessierte)
  • Mitinitiator des Wettbewerbs „GEMEINdeSAM“ – die kinder- und jugendfreundlichsten Gemeinden der Steiermark
  • Wissenschaftliche Begleitung von Partizipationsprozessen

Zielgruppen

  • Kinder, Jugendliche und BürgerInnen
  • BürgermeisterInnen
  • EntscheidungsträgerInnen in Gemeinden, Vereinen, Organisationen und in der
  • Verwaltung

Kosten

Für Dienstleistungen wird ein passendes Kostenangebot erstellt. Subventionen durch die öffentliche Hand sind möglich.